waehring.naturfreunde.at

Sommersonnenwende am Nussberg

Montag, 21. Juni 2021

Leitung: Judith Zeinlinger

Loading
Loading

Schwül war es, der Himmel bedeckt (und es kam leichter Zweifel auf, ob wir überhaupt einen Sonnenuntergang heute sehen werden) als wir um 14:30 Uhr im Kasgraben unsere Wanderung starteten. Vorbei an der zurzeit geschlossenen Mostalm und ebenfalls geschlossen Sophienalpe erreichten wir das Hameau, wo wir uns auch eine kurze Rast gönnten. Über den Dreimarkstein, die Kohlenbrennerbrücke, die Kreuzeichenwiese und der Wildgrube erreichten wir den Nussberg. In diesem Abschnitt „bröselte“ unsere Gruppe und 4 TeilnehmerInnen verabschiedeten sich vorzeitig. Bei der geplanten Einkehr beim Heurigen, mit Ausblick auf Wien und den Weingärten, erlebten wir auf Grund des bewölkten Himmels einen abwechslungsreichen Sonnenuntergang, welcher natürlich ausgiebig fotografiert wurde. Ein aufkommender Wind erinnerte uns an einen Aufbruch. Über den Eichelhofweg wanderten wir in Richtung Nussdorf.  Der am Weg liegender Heuriger mit toller Sicht auf Wien wurde noch für ein spontanes, gemütliches „Fluchtachterl“ genutzt. In der Zwischenzeit wurde es dunkel, und mit Blick auf ein beleuchtetes Wien, Wetterleuchten und begleitet von einige Glühwürmchen erreichten wir die Straßenbahnhaltestelle Nussdorf. Dieses Jahr war es zur Sommersonnenwende ein wirklich beeindruckendes Erlebnis!

Judith Zeinlinger

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche