waehring.naturfreunde.at

2-Tageswanderung zur Knofeleben

Dienstag, 17. bis Mittwoch, 18. August 2021

Leitung: Maria Bachmann

Loading

Wir hatten einen windigen Start für unsere Tour zum Naturfreundehaus Knofeleben. Von Losenheim folgten wir einer Forststraße bis wir bei einer Jagdhütte auf den nördlichen Grafensteig stießen. Der Sessellift war aufgrund des Windes eingestellt und zum Glück waren wir nicht auf Ihn angewiesen. Bei bewölktem Himmel marschierten wir durch die grüne Landschaft. Der Wind machte uns in der breiten Ries zu schaffen und brachte uns ins Wanken. Eine kurze Mittagsrast im Windschatten mitten in den Latschen und gleich ging es weiter. Schlimm war es am letzten Stück im Felsen. Dort waren wir dem Sturm ausgesetzt und wir mussten 2-3 Windböen abwarten, bis wir die 10 Meter bis zum sicheren Waldweg passieren konnten. Bergab folgten wir dem Steig bis zur Haltestelle Baumgarten. In der Sonne machten wir eine weitere Pause und sahen den Salamander und dachten an die Buchteln. Weiter ging es zum Krummbachsattel und stiegen dann (uns kam es lange vor) durch eine bunte Blumenwiese bis auf 1210 Meter ab um dann über den Wassersteig zur Naturfreundehaus Knofeleben zu gelangen. Wir ließen uns müde zum Abendessen nieder und bezogen gestärkt unsere Zimmer. Das Essen war genussvoll und der Schnaps tat das übrige (wir haben viel gelacht). Am nächsten Morgen war der Himmel bedeckt und es nieselte. In der Hoffnung auf trockenes Wetter, starten wir den Rückweg über den Krummbachstein, wobei wir den Gipfel wegen Nässe links liegen ließen. Am Alpl lockerte es auf und über Almwiesen mit Eisenhut bedeckt und steinigen Forstwegen erreichten wir den Bürschhof. Die blaue Markierung brachte uns nach Rohrbach im Graben. Allerdings war der Waldweg die ersten paar Meter wunderschön um dann steil bergab, durch feuchte Wiesen und wurzelreichen Waldböden um uns talwärts zu führen. 2 Mal waren die Himbeerbüsche so dicht, dass wir fast 5 Minuten brauchten um den Einstieg wieder zu finden. Auf einer Lichtung machten wir unsere Mittagspause und nach Rohrbach im Graben ging es wieder bergan, vorbei bei den Chalets am Schneeberg um über die Gratzenhöhe nach Puchberg zu gelangen. Der Abschluss fand in der Konditorei bei Torte, Strudel und Kaffee statt. Das Auto holten wir von Losenheim und dann ging es zurück nach Wien. Es waren wunderschöne 2 Tage mit der Gruppe, wenn wir auch fast vom Winde verweht wurden. In Erinnerung wird uns auch der schmale ungesicherte Abschnitt am Wassersteig bleiben. Im Großen und Ganzen hatten wir ein herrliches Wanderwetter und die Landschaft war abwechslungsreich. Ich möchte mich auch bei den Teilnehmerinnen bedanken, weil es eine nette Gruppe war.

Maria Bachmann

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Währing
  • Kurt Tisch, Vorsitzender
  • +43 680/121 92 87
  •  
  • Gersthofer Straße 77 / Ecke Alsegger Straße
    1180 Wien
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche