waehring.naturfreunde.at

Schöngrabener Kirchenrunde

Sonntag, 4. Oktober 2020
Loading
Loading

Sonnenschein und angenehme Temperaturen begleiteten uns auf der doch etwas längeren Schöngraberner Kirchenrunde. Gestartet wurde vom Bahnhof Hetzmannsdorf-Wullersdorf, wo wir nach einem kurzen Stück entlang der Straße in einen gemütlichen Feldweg, gesäumt mit zahlreichen Obstbäumen, abbogen und kurz darauf Schöngrabern erreichten. Bei der Kirche war auch unsere erste Pause, welche zum Besuch der Kirche bzw. zu einem Sonnenbad auf der Kirchenstiege genutzt wurde. Weiter wanderten wir durch den ruhigen Ort, bewunderten die liebevoll gepflegten Häuser und Vorgärten und nach dem Sportplatz querten wir über eine Brücke die noch in Bau befindlichen Weinviertler Schnellstraße. Vorbei bei der Froschmühle, marschierten wir entlang der Straße, wechselten wieder auf Feldwege und erreichten bald darauf den Ort Hart, wo wir vom Wirt schon erwartet wurden. Die angebotene Besichtigung der Kellergasse wurde großteils von der Gruppe angenommen. Hier erfuhren wir, mit wie viel Stolz und Leidenschaft diese einst verfallene Kellergasse wieder revitalisiert wurde. Nach der Mittagspause verabschiedete sich ein Teil der Gruppe und marschierten am direkten Weg entlang der Straße zurück zum Bahnhof Hetzmannsdorf-Wullersdorf. Der Rest wanderte über Maria Roggendorf, mit Besuch der Kirche, und Wullersdorf, ebenfalls mit einer Pause bei der Kirche, gemütlich zurück zum Bahnhof, wo es bereits sehr dämmrig wurde.

Judith Zeinlinger

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche