waehring.naturfreunde.at

Von Mannersdorf nach Breitenbrunn

Samstag, 3. August 2019
Loading

Wir starteten unsere Wanderung in Mannersdorf und folgten dem in dieser Gegend etwas ungewöhnlichen Wegweiser “Zum Schilift“. Bei der kurzen Rast bei der Holzfilzerhütte, hier konnte wir nicht nur die Lifttrasse erahnen, sondern sahen auch bereits das Gipfelkreuz und den direkten Anstieg vor uns. Wir wählten aber die gemütliche Variante des Anstieges, vorbei beim hölzernen Wegkreuz „Mte. Scheiter 3497m“, welches uns ein liebevolles Schmunzeln entlockte! Beim Gipfelkreuz genossen wir den Rundumblick und staunten nicht schlecht, der Kilimanjaro ist ja nur mehr 6.025 Km weit entfernt! Weiter wanderten wir entlang des markierten Weges in Richtung Purbach, wo wir später in den Zentralalpenweg 02 nach Breitenbrunn einbogen. Da sich kein geeignetes Plätzchen für die Mittagsrast fand, gab es Picknick am Wegesrand. Dunkle Wolken schreckten uns schon bald auf und somit ging es schnelleren Schrittes in Richtung Breitenbrunn weiter. In der Zwischenzeit verzogen sich die Wolken ohne Regen und wir waren früher als geplant kurz vor Breitenbrunn. Diesen Zeitvorsprung nutzten wir noch für einen kurzen Abstecher auf den Thenauriegel, bevor es durch die Kellergasse von Breitenbrunn zum Antoniuskeller ging. Ein Teil der Gruppe verabschiedete sich hier und fuhr mit dem nächsten Zug nach Wien, der Rest genoss im schattigen Gastgarten die ausgezeichnete Heurigenküche mit einem dazu gehörigen guten Glaserl Wein. Zu schnell verging die Zeit, und auch wir mussten an die Heimfahrt denken. Am Weg zum Bahnhof machten wir noch einen Abstecher zum Wehrturm, wo wir noch eine Gelegenheit zum Besteigen des Turmes bekamen. Hier blickten wir von der Balustrade des 33 m hohen Turmes auf den Ort hinunter und freuten uns über den schönen Rundumblick, bevor wir mit dem nächsten Zug nach Wien zurückfuhren.

Judith Zeinlinger

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche