waehring.naturfreunde.at

Hohe Wand, Große und Kleine Klause

Sonntag, 3. November 2019

Schon bei der Anreise konnten einige Autofahrer eine Gams am Straßenrand bewundern (wie ich nachträglich erfahren habe, ist dieses Tier örtlich bereits bekannt und äst öfter direkt neben der Bundesstraße). Für einige Teilnehmerinnen war die Große Klause der „erste versicherte Steig“, den sie bewältigt haben. Anfangs weiche Knie, dann Stolz auf die eigene Leistung, verbunden mit einem Kampf mit schlecht befestigten Bergstöcken, waren das Ergebnis. Um den Schlussmann brauchte sich der Führer keine Gedanken machen, beeinträchtigt durch einen Husten war er das selbst. Vom Waldegger Haus war ob des schlechten Wetters die Aussicht etwas getrübt, der Schneeberg ruhte nahezu zur Gänze in Wolken, dafür war in der Ferne der Ötscher klar zu erkennen. Beim Abstieg haben wir die Kleine Klause ausgelassen und dafür den Weg über die Krumme Ries gewählt, was wegen des Schotters für viele auch recht fordernd war. Der Wanderführer gelobte aber, zu einem späteren Zeitpunkt die Kleine Klause mit der Gruppe zu begehen (natürlich mit einer Umgehungsmöglichkeit für zartere Gemüter).

Fritz Weinke

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche