waehring.naturfreunde.at

Radtour rund um den Neusiedlersee (ohne Ungarn)

Sonntag, 10. Juni 2018
Loading

Unsere Radtour führte uns auf den Radwanderweg B10 (Teil 1 ohne Ungarn) rund um den Neusiedler See. Beginn war beim Bahnhof Neusiedl/See, wo 36 RadlerInnen eingetroffen waren. Nach obligatorischer Begrüßung und kurzer „Einschulung“, wie man sich bei einer Gruppenfahrt verhalten muss, radelten wir los. Auf dem gut ausgebauten und gut beschilderten Radweg ging es zuerst nach Weiden/See, Jois, vorbei an Purbach bis kurz vor Oggau. Da die Temperaturen sehr sommerlich waren, kam uns die Südwindschenke gerade recht, wir kehrten auf gekühlte Getränke ein. Bereits Hungrige wurden (aus Zeitmangel) ersucht, bis zur geplanten Mittagspause in Illmitz den Hunger aufzusparen oder nur eine Kleinigkeit zu konsumieren. Der Radweg führte weiter durch wunderschöne Weingärten mit herrlichem Blick auf den See. Dieser Weg ging leicht bergauf, wurde aber mit einer Abfahrt bis Mörbisch belohnt, wo die Fähre für die Überfahrt nach Illmitz bereits wartete. Hier schloss sich noch eine Teilnehmerin unserer Gruppe an, sodass sich die TeilnehmerInnenzahl auf 37 erhöhte.

Vorbei an der Seebühne Mörbisch gelangten wir nach 20 Minuten Fahrt zum anderen Ufer und das Schiff legte in Illmitz an. Geplant war eine Einkehr in einem Lokal direkt am See. Vom Hunger geplagt und wegen einem Missverständnis radelten aber ein paar TeilnehmerInnen in das 4 km entfernte Illmitz. Durch Telefonate wurden die „Hungrigen“ ersucht, in Illmitz ein Gasthaus mit Platz für 37 Personen zu suchen. Heinz M., der als erster in Illmitz eintraf, fand ein solches im Zentrum mit guter Küche und 37 freien Plätzen unter einer Weinlaube.

Die Reise ging weiter durch den Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel.

Nach dem Oberen Stinker See war es nicht mehr weit nach Poderdorf/See.

Eine Teilnehmerin gefiel es hier so gut, dass sie sich ein Zimmer zum Übernachten suchte. Andere gaben „Gas“ um einen Zug zur nächsten vollen Stunde zu erreichen. Der Rest (es waren hauptsächlich PKW-FahrerInnen) genoss die letzte Radstrecke in einem gemütlicheren Tempo, kehrte kurz vor dem Bahnhof Neusiedl/See in ein Weinstüberl ein und ließ dort, nach 75 km radeln, den schönen Tag ausklingen.

Otto Heinl

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche