waehring.naturfreunde.at

Hohe Wand - Geländ

Sonntag, 6. Mai 2018
Loading

Grünbach, Bedarfshaltestelle „Kohlenwerk“- und weiß jemand, wo der Halteknopf ist? Nicht wie im Bus... Jetzt war leicht „führen“, wenn man am Vortag ausspioniert hat, wie man von der Haltestelle auf den Weg kommt, der vom Grünbacher Sattel zum Geländ hinaufführt. – Kurzfassung plus: Blauer Himmel, Gruppe, alles blüht, der Platz der Geländhütte, mehrmals unterm Stacheldrahtzaun durch und keine Kleidung zerrissen, idyllisches Lanzing mit großen Nußbäumen, noch nie gesehene Knabenkräuter auf einem Hügel kurz vor dem Grünbacher Sattel (15’weglos hinauf), mit 20cm langem intensiv pinken Blütenstand, von Anneliese (naheliegend) als „Pracht-Manns-Knabenkraut“ identifiziert. – Kurzfassung minus: 500m neue groß-schotterige Forststraße, wo früher der Steig auf dem Kamm führte und tolle Schneebergblicke bot; Erbsensuppe der Geländhütte; vorbei an der Scheimhütte; auf der ÖK falsch eingezeichnete Abzweigung des Verbindungsweges, der von der Scheimhütte zurück zur Forststraße nach Lanzing führt und entgegen der Karte nicht markiert ist; an der Haltestelle Kohlenwerk eine Kindergruppe des Alpenvereins getroffen, aber noch keine Gruppe von Kindern bzw. Enkeln der Währinger Naturfreunde.

Walter Kissling

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche