waehring.naturfreunde.at

Almwanderung auf die Proles

Sonntag, 5. August 2018
Loading

Unsere Wanderung begann in Schöneben bei Gußwerk. Aufgrund der großen Hitze und um die für den Nachmittag angesagten Gewitter zu vermeiden, entschlossen wir uns für eine leichtere und kürzere Wanderung als geplant. Auf einer Forststraße erreichten wir nach einem kurzen Anstieg die Falbersbachalm. Beim Bauchwehbründl gab es einen Wassertrog, wo Bier, Limonaden und andere Getränke zur Kühlung eingelagert waren. An der Metallbüchse für freiwillige Spenden war eine Tafel angebracht mit dem Spruch: „Da Dürriegl-Hoida, der rodet dir: sauf do koa Wasser, sauf a Bier!“

Auf perfekt gepflegtem, weitläufigem Almgelände mit gut genährten Rindern ging es weiter zur Dürrieglalm und so gelangten wir bald darauf zur Königsalm. Nach einer kurzen Einkehr bestiegen wir weglos den Kleinen Königskogel mit Gipfelkreuz und wir konnten den sehr schönen Rundblick zur Proles, aber vor allem zur Veitsch genießen. Nach Eintragung ins Gipfelbuch kehrten wir auf demselben Weg (mit Schwammerlsuche und Himbeeren pflücken) zur Dürrieglalm zurück. Jetzt war es Zeit für Speis und Trank. Allerdings hatte am Vormittag ein Mountain Bike Rennen zur Alm stattgefunden und die Sennerin konnte uns nur mehr das anbieten, was übrig geblieben war.

Vorbei an der Falbersbachalm kamen wir – da die vorausgesagten Gewitter nicht stattfanden - trocken wieder zum Ausgangspunkt in Schöneben.

Otto Heinl

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche