waehring.naturfreunde.at

Ochsenburger Hütte

Sonntag, 5.Februar 2017
Loading

Für heute habe ich herrliches Wetter bestellt und es wurde auch erfüllt. Von der Bahnstation gingen wir entlang der Markierung zum Schloss Ochsenburg. Beim Unendkreuz legte eine Teilnehmerin ihre Spikes an und von der Brücke über die Traisen sahen wir einen Reiher. Da der direkte Aufstieg zum Schloss steil und eisig war, mussten wir beim Eingang eine kurze Pause einlegen. Nachdem alle diese Stelle gemeistert hatten, ging es zur Kapelle bei Leithen, wo eine längere Pause gehalten wurde. Gestärkt wanderten wir durch den Wald zum markierten Weg, der zur Ochsenburger Hütte führt. Bei einem Rastplatz mit Bank und wunderbarem Blick auf die Traisen und St. Pölten machten wir eine kurze Pause, bevor es die letzten Höhenmeter zur Hütte zu überwinden gab. Da wir zeitig bei der Hütte waren, herrschte noch nicht viel Betrieb und wir wurden rasch bedient. Als es ans Zahlen ging, dauerte es dann schon länger, da die Hütte und die geschützte Terrasse bereits sehr stark besucht waren. Vor der Hütte wurden die Sonnenstrahlen genossen, bevor es wieder über den Höhenrücken der Rudolfshöhe, Hinterholz und Ochsenburg zurück zur Bahnstation St. Georgen am Steinfelde ging, auch unterwegs gab es immer wieder viel Sonne.

Kurt Tisch

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche