waehring.naturfreunde.at

Gahns - Nord-Süd-Querung

Sonntag, 21.Mai 2017

Draußen schüttet es. Ich grabe mich tiefer ins Bett. Am nächsten Morgen zu einer Wanderung aufbrechen zu müssen, ist unerfreulich. Allerdings: die seit Tagen beobachteten Wetterprognosen wurden Schritt für Schritt immer ein bissl besser. Schaun ma mal.... Am Morgen kein Regen, 6 Tn. am Bhf. Meidling. Es bleibt trocken, ist kühl, mit etwas Sonne. Der Taxibus bringt uns von Puchberg zu den Gehöften des idyllisch gelegenen Breitensohl, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Der Gahns ist ein riesiges, extrem einsames Mischwaldgebiet mit wunderschönen eingelagerten Wiesen. Über die Große Waldwiese führt unser Weg – große einzeln stehende Fichten, dahinter der Schneeberg; schöner Rastplatz. Kein Mensch, auch auf der Bodenwiese niemand. Die Vegetation liegt zurück, tuffartig blühen ‚Schusternagerl-Enziane’. Stärkung auf der Waldburg-Anger-Hütte, Abstieg über die Jubiläumsaussicht nach Puchberg. Margeritenwiesen. Zug schon da.

P.S.: Im ersten Teil der Wanderung ist die Markierung schleissig. In dieser Mangelsituation tragen rot-weiss-rot markierte Holzpfähle, die anderen Zwecken dienen, zur Irritation bei.

Walter Kissling

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche