waehring.naturfreunde.at

Wanderung im Wienerwald

Samstag, 16.Jänner 2016
Loading

Wir hatten zwar Schnee, aber viel zu wenig, um unsere Schneeschuhe zu verwenden. Es ging los in der Jägerwaldsiedlung Richtung Franz-Karl-Fernsicht. Teilweise hatten wir blauen Himmel und Sonnenschein, um dann wieder ins trübe Wetter einzutauchen. Ich bin vom rechten Weg abgekommen und so landeten wir auf dem Kolbeter Berg. Nach der Trinkpause ging es wieder retour zum blau markierten Wanderweg. So erreichten wir dann den Aussichtspunkt mit Blick auf die Stadt und schneebedeckte Hügel. Weiter ging es Richtung Sophienalpe, wo wir windgeschützt, unter der Gartenlaube, unsere kurze Mittagspause hatten. Der heiße Tee wärmte uns vom eisigen Wind. Wir querten beim Roten Kreuz, dem höchsten Punkt unserer Wanderung (497 Meter), die Exelbergstraße und marschierten Richtung Hameau, wo es einen kurzen Fotostopp gab. Am Häuserl am Roan und Häuserl am Stoan konnten wir nochmals die Aussicht auf unsere Stadt genießen. Über die Salmannsdorfer Höhe ging es nach Sievering, wo wir zu viert noch beim Heurigen einkehrten.

Maria Bachmann

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche