waehring.naturfreunde.at

Von Süden auf die Reisalpe

Sonntag, 29.Mai 2016
Loading

Diese Wanderung führte uns zu einem der lohnendsten Aussichtspunkte in Wiens weiterer Umgebung, auf die Reisalpe. In Furthof, dem Treffpunkt, standen uns genügend PKWs zur Verfügung und so konnten wir die Öffisfahrer mitnehmen und alle gemeinsam in das Dürrental rund 5 km hineinfahren. Leider übersah der Leiter (1.PKW) die rechts abbiegende Schotterstraße, die zum Parkplatz bzw. zum Ausgangspunkt führte und er fuhr auf der Asphaltstraße bis zu einen Bauernhof hinauf, wo Endstation war. Also retour und auf der Schotterstraße wieder bergauf. Mit ca. 15 Min. Verzögerung wanderten wir also bei sommerlichen Temperaturen auf einer Forststraße zur Naglland-Alm. Nun ging es auf einer freien, nicht sehr steilen Fläche zur Höhe und wir erreichten nach 1¾ Std. Gehzeit die Schutzhütte. Ein defekter Sonnenschirm wurde vom Leiter repariert, sodass alle Teilnehmer ihr Mittagessen im Schatten genießen konnten. Über den nahen Gipfel erfolgte der Abstieg auf dem Winterweg zur urigen Kleinzeller Hinteralm. Wegen der hohen Temperaturen wurde hier eine Trinkpause, bei lustigen Gesprächen, eingelegt. Die heiteren Gespräche wurden fortgeführt und deshalb wurde nichts aus der geplanten Murmeltierbeobachtung in der Umgebung des nahegelegen Murmeltierbaus, die Tiere kommen nämlich nur bei absolutem Stillschweigen - vielleicht - aus dem Bau. Plaudernd ging es nun weiter auf einem steinigen Fahrweg, vorbei an der Brennalm, zurück zum Parkplatz. Alle Teilnehmer traten mit den PKW`s die Heimreise an. Insassen von 3 PKW`s trafen sich noch bei einem Mostheurigen zur obligatorischen Schlussbesprechung.

Otto Heinl

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche