waehring.naturfreunde.at

Guglzipfrunde

Donnerstag, 8.Dezember 2016
Loading
Loading

Bis zum Treffpunkt am Bahnhof Hirtenberg hat sich die Gruppe auf insgesamt 29 WanderInnen vergrößert. Vom Bahnhof Hirtenberg folgten wir der gelben Markierung bis zur Abzweigung des auf der Wanderkarte markierten Kreuzwanderweges. Ein netter Radfahrer, der zufällig vorbeikam, erklärte mir, dass der Kreuzwanderweg bereits zugewachsen und nicht mehr begehbar ist. So folgten wir weiter der Straße bis zur nächsten Abzweigung, und folgten einem bequemen breiten Forstweg, der uns wieder zur Markierung zurück brachte. Holzschlägerungen und tiefe Spuren der schweren Geräte erschwerten uns dann kurz darauf den weiteren Weg und wieder mussten wir auf einen unmarkierten, schmalen Waldweg ausweichen. Trotz der Umwege erreichten wir dann zur geplanten Zeit den Guglzipf. Im Gasthaus wurden wir bereits erwartet und auch zu unserer Freude sehr rasch und höflich bedient. Nach dem Essen gab es noch die Möglichkeit, die Aussichtswarte zu besteigen. Da die Sonne zu Mittag schien, genossen wir oben kurz die wärmenden Sonnenstrahlen und die herrliche Aussicht auf Berndorf und das Panorama mit den aufsteigenden Dunstwolken. Auf direktem Weg wanderten wir zurück nach St. Veit an der Triesting und weiter zum Bahnhof Hirtenberg.

Judith Zeinlinger

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche