waehring.naturfreunde.at

Glockenberg

Mittwoch, 26.Oktober 2016
Loading

Nach Einlangen der mit Bahn und PKW angereisten TeilnehmerInnen beim Bahnhof Schleinbach ging es unmarkiert zum Kreuttaler Aussichtsturm. Obwohl die umliegenden Bäume zum Teil höher waren als die 21m hohe Warte, ließen es sich einige nicht nehmen, die 75 Stufen emporzusteigen. Sie genossen die gleiche Aussicht wie die am Boden gebliebenen TeilnehmerInnen. Auf einem Waldlehrpfad, mit INFO-Tafeln und Bildbaum, wanderten wir durch den herbstlich gefärbten Kreutwald, zuerst zur Luisenmühle und anschließend auf einem schmalen Pfad entlang des Rußbaches zur Drechslermühle.

So erreichten wir das Dorf Würnitz, wo wir schon etwas hungrig in einem Gasthaus einkehrten. Nach der Stärkung waren wir um eine Teilnehmerin mehr, die ab Würnitz zu unserer Gruppe gestoßen war. Wir marschierten also nach dem Mittagessen zuerst vorbei an einem kleinen Freizeitzentrum mit Badeteich und in weiterer Folge größtenteils auf Forststraßen - den Gipfel des Glockenberges ohne Aussicht ließen wir links liegen - nach Schleinbach retour, wo ein schöner Wandertag zu Ende ging.

Otto Heinl

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche