waehring.naturfreunde.at

Flatzer Wand

Sonntag, 6.November 2016
Loading

Regen in Wien, Regen in Ternitz und trotzdem waren wir 8 Personen, die sich auf den Weg zur Flatzer Wand machten. Dass es an diesem Tag keine Begehung des Jubiläumssteiges gibt, wurde bereits am Bahnhof allen mitgeteilt. Vom Bahnhof marschierten wir auf der Straße, wo zu diesem Zeitpunkt auch der Ternitzer Stadtlauf stattfand, zum Friedhof. Der roten Markierung folgend erreichten wir bald Döppling und nach einem kurzen Anstieg die Abzweigung des Musikantensteiges. Diesem folgten wir Richtung Flatz und anschließend einigen Forststraßen bis zum markierten Weg, von Flatz zum Neunkirchner Naturfreundehaus. Entlang des blau markierten Weges stiegen wir zum Naturfreundehaus auf. Hier wurden wir schon erwartet und herzlich begrüßt. Es wurde extra Schweinsbraten gekocht. Diesen ließen wir uns schmecken. Gestärkt und bei stärker werdendem Regen machten wir uns auf den Rückweg. Vorbei am Rastplatz bei der Kranzstetten erreichten wir das Naturdenkmal „Fleischesserföhre“. Der Aufenthalt dauerte nur ganz kurz. Entlang des blau markierten Weges setzten wir unsern Abstieg Richtung Ternitz fort. Bei einer Abzweigung machten wir einen Abstecher zum Naturdenkmal „Sesselbäume“. Nach einigen Fotos und einer kurzen Verschnaufpause setzten wir unsere Wanderung fort. Durch den Wald und über eine Wiese erreichten wir wieder den Friedhof von Ternitz und über die Straße den ersehnten Bahnhof. Da noch genügend Zeit bis zur Rückfahrt blieb, wurde die nasse Regenbekleidung im Warteraum zum Trocken aufgehängt. Es war trotz des schlechten Wetters ein schöner Tag.

Kurt Tisch

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche