waehring.naturfreunde.at

Merkensteinwarte

Donnerstag, 4. Juni 2015

Am Beginn der ersten großen Hitzewelle dieses Jahres starteten wir vom Bahnhof Berndorf Richtung Rohrbachgraben. Ein leichtes Lüftchen und der schattenspendende Wald ließen uns die hohen Temperaturen vorerst nicht arg spüren. Der Zustieg zur Merkensteinwarte, der ältesten Aussichtswarte im Wienerwald, und zum Türkenbrunnen war den meisten unbekannt. Die Warte und die Blumenwiese um sie herum haben alle beeindruckt. Freilich bietet die Warte nur einen Ausblick nach Süden, Richtung Schneeberg, das dunstige Wetter hat die Sicht zudem beeinträchtigt. Flugs eilten wir dann zum Haidlhof zur wohlverdienten Mittagsrast; bis zum Verzehr der bestellten Speisen ging’s dann etwas weniger geschwind. Am Rückweg durch den Schlattengraben haben wir die Hitze voll verspüren können, wegen der knappen Zeit bis zur Abfahrt des Zuges unterblieb die Besteigung des Strietzelberges.

Fritz Weinke

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche