waehring.naturfreunde.at

Kahlenberger Grat

Sonntag, 8.Februar 2015
Loading

Ein Schneesturm hatte den Wienerwald in eine tiefwinterliche Berglandschaft verzaubert, wir stapften durch unberührten Neuschnee, die Wanderung ging von Nußdorf durch die verschneiten Weinberge – immer wieder öffnete sich ein schöner Blick über Wien, Richtung Kahlenbergerdorf, mehrmals kam auch die Sonne hervor. Der Weg führte uns an dem Brunnen mit der lustigen Bezeichnung „Hirnbrecher Bründl“ vorbei. Bald erreichten wir den Waldbachsteig und den Einstieg zum Kahlenberger Grat. Diese Steilflanke des Kahlenberg war unter dem Pulverschnee so vereist, dass wir lieber den „normalen“ Anstieg  wählten. Vom Stadtwanderweg Nr. 1 - ab hier flacher - wanderten wir das letzte Stück doch noch am Kahlenberger Grat zum Ausstieg beim Parkplatz Kahlenberg. Auf dieser Strecke wurde aus einem Wanderstock, durch Sturz einer Teilnehmerin, zwei. Im GH Jägerwiese gönnten wir uns die verdiente Mittagsrast. Der Abstieg - zum Teil auf vereisten Wegen - nach Sievering, dem Ziel unserer 5-stündigen Wanderung, verlief problemlos.

Einige Teilnehmer kehrten noch bei einem Heurigen zur Schlussbesprechung ein.

Otto Heinl

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche