waehring.naturfreunde.at

Eine Runde von Hollenburg zur Wetterkreuzkirche

Sonntag, 13.Dezember 2015
Loading

Nach Aufteilung der Öffifahrer am Bahnhof Traismauer auf die bereits wartenden PKWs, fuhren wir alle problemlos nach Hollenburg zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Vorbei an einer Rehab für Psychiatrie - einige Teilnehmer konnten sich gewisse Kommentare nicht verkneifen - erreichten wir bald den Weinort Krustetten mit seinen vielen Heurigen und Winzerhäusern. Ab Ortsende verließen wir den markierten Weg und es ging z.T. „wild“ über Felder und durch Wald Richtung Nußdorf. Hier erwarteten uns bereits in einen Gasthaus die vorbestellten gedeckten Tische. Nach der Mittagspause - es war genau die Hälfte unserer Tour - genossen wir den Aufstieg bis zur Wetterkreuzkirche durch Weingärten mit schöner Aussicht ins Donautal. Oben angekommen, gönnten wir uns eine Besichtigungs- und Trinkpause. Wegen eines bevorstehenden Adventsingens befand sich auch ein Punschstand vor der Kirche, wo ein Teilnehmer ein warmes Getränk konsumierte.

Beim Abstieg erzählte er, dass die Getränke kostenlos gewesen wären, was ihm vom Leiter eine Rüge einbrachte, weil er diese ungeheuer wichtige Information nicht rechtzeitig verlautbart hatte. Pünktlich vor Einbruch der Dunkelheit erreichten wir wieder den Parkplatz in Hollenburg. 3 Teilnehmer wurden vom Leiter zum nächstgelegenen Bahnhof gebracht, und alle anderen Teilnehmer konnten die Heimreise per PKW antreten. Es war für viele - an diesem lauen Dezembertag - in einer unbekannten Gegend - eine schöne Rundwanderung.

Otto Heinl

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche