waehring.naturfreunde.at

Südlicher Grafensteig, für Frühaufsteher

Sonntag, 14.September 2014
Loading

Schon am Donnerstag lautete die Prognose: „Bis Sonntag sind in vielen Regionen 60 bis 80 Millimeter Regen zu erwarten - Murenabgänge und Überschwemmungen möglich.“ Vergesst den Grafensteig, eine Alternativroute musste her! Puchberg – Ziehrerweg – Gratzenhöhe – Rohrbach – Hauslitzsattel – Kleiner Sattel und, je nach Wetter- und Eigenlaune, Fortsetzung über Schneebergdörfel (Einkehr) – Losenheim – Sebastianwasserfall – Römerweg – Mittering – Größenberg - Puchberg. Aber wird nach Wetterentmutigung und Regennacht um 7 Uhr früh überhaupt jemand in Meidling sein? Drei Währingerinnen sagten „ja“. Und das Wetter war beeindruckt: auf der Gratzenhöhe schien die Sonne. Mäßige Anstiege ließen Luft für interessante Gespräche. Besonders Emma und Helga erwiesen sich als enorm konditionsstark und als Kennerinnen der Gegend. Wobei „Gegend“ in ihrem Fall vom Hauslitzsattel bis Georgien reicht; ich war beeindruckt. Gerti, die der Ausschreibung entsprechend auf „Höheres“ eingestellt war, konnten wir im Schneebergdörfel erfolgreich von einem Aufstieg durch die Breite Ries abhalten. Erst vor dem Bahnhof Puchberg begann es heftig zu regnen.

Kurz gesagt, es war das Wetter, im Verhältnis zur Prognose: netter!

Walter Kissling

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche