waehring.naturfreunde.at

Von Mödling über den Anninger nach Thallern

Der Anninger, ein Berg an der Thermenlinie, besteht aus einer Kalkhochfläche mit vier Gipfeln, wobei der höchste als Anninger bezeichnet wird, wo sich auch die gemauerte Wilhelmswarte befindet.

Bahnhof Mödling – entlang des Mödlingbaches – Babenbergergasse – Stadttheater – Stiegenanlage zur Aussicht Glocknergrat – Naturfreunde-Kreuz – Breite Föhre – Krauste Linde – Hans-Riffer-Quelle – Anningerhaus – Anningergipfel – Siebenbrunnengraben – Dreidärrischenhöhle – Rotes Kreuz – Sankt Urbanus – Wenzel Weg – Josef-Schöffel-Denkmal – durch die Weinberge – Bahnhof Guntramsdorf-Thallern

Einkehr geplant, aber bitte zur Sicherheit Jause und Getränk mitnehmen, feste Schuhe

Gehzeit ca. 4½ Stunden, Auf- und Abstieg je ca. 460 Hm,

ca. 13 km

Leitung und Anmeldung: Manuela Sandler

Der Treffpunkt: Bahnhof Mödling, Ausgang Richtung Stadtzentrum
Hans Riffer Quelle
21

So., 21.11.2021, 09:00

Treffpunkt: 9:00 Uhr, Bahnhof Mödling, Ausgang Richtung Stadtzentrum

Zug ab Wien Meidling 8:45 Uhr

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE