waehring.naturfreunde.at

Unmarkiert durch’s Quellschutzgebiet des Schneebergs

Landschaftlich großartige und längere Wanderung, die das frühe Aufstehen lohnt.

Aufstieg vom Höllental (540m) – durch Stadelwandgraben  - auf einen Sattel zw. Stadelwand und Hochgang (1100m, bis hierher markiert, ab nun einsam) – 100Hm wilder wegloser Waldabstieg – auf der Gegenseite suchen wir den Jagdsteig – diesen entlang, gefahrlos über den Wasseröfen von Kaiserbrunn zu schönem Rastplatz – Jagdsteig suchen u. finden – Schutthalde queren – Bächlein (führt Wasser?) – über staudig bewachsene frühere Weide – schon etwas müde Aufstieg zum Krumbachsattel und entweder zur Station Baumgartner (Schneebergbahn noch erreichbar?) oder über Bilekalm – Ternitzerhütte – zur Hengsthütte; Taxibus nach Puchberg.

Die Mitnahme von Stöcken ist empfehlenswert!

Unterwegs keine Einkehrmöglichkeit (allenfalls Hengsthütte am Schluss). Nehmt Proviant und viel, viel Getränk mit! Sonnenschutz.

Bitte anmelden: begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

Gehzeit: 5½ - 7 Stunden, Auf- und Abstieg je ca. 1000 Hm, ca. 15 Km

Leitung: Walter Kissling

Der Treffpunkt: Bahnhof Payerbach-Reichenau, Busstation

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE