waehring.naturfreunde.at

Radtour von Drossendorf nach Retz

Sonntag, 26.Oktober 2014 

Das erste Erlebnis unserer Radtour von Drosendorf nach Retz fand schon auf der Hinfahrt im Reblaus-Express statt: wegen der nassen Blätter auf den Eisenbahnschienen rutschen die Räder der Lok durch und der Zug konnte nicht weiterfahren. Erst durch Zurückfahren und anschließendem „Anlauf“ konnte die Steigung - unter Belustigung der Fahrgäste – bewältigt werden und die Fahrt fortgesetzt werden. Wir konnten Schmankerln und Getränke vom Heurigenwaggon konsumieren, so wurde die Fahrt doch noch sehr gemütlich. Nach einer Aufwärmrunde mit dem Drahtesel durch Drosendorf-Stadt genossen wir die schöne und abwechslungsreiche Waldviertler Landschaft. Eine kurze Strecke führte uns durch tschechisches Gebiet. In Riegersburg beeindruckte einige Teilnehmerinnen das Schloss. Eine Führung war gewünscht, sie musste aus Zeitgründen leider abgesagt bzw. verschoben werden. Nächstes Ziel war Langau, wo wir zu Mittag in ein nettes Gasthaus einkehrten. Vor Langau konnte ein Teilnehmer (Schwammerlspezialist) nicht widerstehen, die am Straßenrand sprießende Pilze (hoffentlich genießbare) zu sammeln. Ein Wiedersehen gab es erst wieder am Bhf. Retz.

Weiter ging es nun bergauf, bergab, zum Teil entlang der Bahnstrecke Richtung Retz. Ein Reifenschaden bescherte uns einen nicht geplanten Aufenthalt. Da wir wieder Winterzeit hatten, wurde es bereits dunkel. So fuhren wir mit forciertem Tempo weiter.

Um 17:14 Uhr erreichten wir noch rechtzeitig den Zug, der um 17:17 Uhr abfuhr und uns nach Wien brachte. Die geplante Abschlussbesprechung bei einem Heurigen in Retz musste im Eisenbahnwaggon (unlohnend) stattfinden. Daher wurde geplant, die Fahrt 2015 zu wiederholen.

Gesamtkilometer: 49

Otto Heinl

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Währing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche